Klima­neutrale Produk­tion

Wir nehmen unsere Verant­wortung ernst

Auch in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind wir bei Vöhringer immer einen Schritt voraus. Unser Ziel, bis zum Ende des Jahres 2021 klimaneutral zu produzieren, haben wir frühzeitig erreicht.

Seit vielen Jahren arbeiten wir daran, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern und dies durch Maßnahmen mit den Schwerpunkten Klimaschutz und dem sorgsamen Umgang mit unseren endlichen Ressourcen zu erreichen. Aus diesem Grund haben wir seit 2013 ein zertifiziertes Umweltmanagement (DIN EN ISO 14001).

Um die Emmissionen unseres Unternehmens zu senken, haben wir unter anderem diese Maßnahmen umgesetzt.
  • Nutzung von Ökostrom und Solarenergie (6 PV Anlagen, davon 2 komplett Eigenverbrauchsanlagen), daher enorme Verringerung des CO² Ausstoßes
  • Holzreste aus der Produktion werden in unserer Hackschnitzelanlage verbrannt. Damit werden sowohl unsere Produktions- als auch die Verwaltungsgebäude an beiden Standorten geheizt

  • Ressourcen werden geschont: weitgehend papierloses Büro
  • Wir schulen unsere Mitarbeiter regelmäßig im Umweltbewusstsein. Dazu gehört das Einsparen von Wasser, Strom und Wärmeenergie ebenso wie die richtige Mülltrennung und natürlich die Abfallreduzierung
  • LED Beleuchtungen im Großteil unserer Produktionshallen und Verwaltungsräume
  • Einige Emissionen lassen sich leider nicht vermeiden. Um diese Emissionen, wie z. B. Dienstreisen, zu kompensieren unterstützen wir verschiedene Klimaschutzprojekte weltweit. Als Holzverarbeitendes Unternehmen haben wir bei der Auswahl der Projekte unseren Schwerpunkt auf Aufforstung und Schutz von Wäldern gelegt.
  • Projekt Peru

    Schutz des Regenwaldes

    Als „peruanische Hauptstadt der Biodiversität“ wird die Region „Madre de Dios“ von ihrer Bevölkerung verstanden. Die Region ist Teil des Amazonas Regenwaldes und gleichzeitig ein Naturschutzgebiet welches zahlreiche bedrohte Tier- und Pflanzenarten beheimatet. Diese einzigartige Artenvielfalt ist durch die illegale Abholzung des Regenwaldes bedroht. Das Projekt trägt dazu bei, Initiativen zu entwickeln, die sowohl den Wert des gesunden Waldes als auch das Einkommen aus der nachhaltigen Ernte von Paranüssen steigern. Kleinbauern werden so in die Lage versetzt, ihren Wald zu schützen und zu erhalten. Regionale Familien profitieren von einer sicheren Einkommensquelle. Illegale Abholzung wird dadurch unattraktiv. Der ganzheitliche Ansatz des Projektes trägt zum nachhaltigen Schutz von ca. 300.000 Hektar Regenwald bei und erzielt eine Einsparung von ca. 2 Mio. Tonnen Treibhausgasemissionen pro Jahr.

    Projektdaten

    // 2.086.089 Tonnen gesparte Emissionen CO² EQ/Jahr
    // 64.688.764 Tonnen gesparte Emissionen CO² EQ gesamt

  • Projekt Tansania

    Herstellung von effizienten Kochöfen und Verteilung von Wasserfiltern

    Das Projekt zielt darauf ab, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, die Entwaldung einzudämmen und die Luftqualität zu verbessern, indem Holzkohle- und holzbrennstoffeffiziente Biomasseöfen und Wasserreinigungssysteme hergestellt bzw. importiert und an Haushalte und andere Nutzer in ganz Tansania verteilt werden. Das Projekt arbeitet unter anderem mit der gemeinnützigen Koordinierungsstelle EandCo Tanzania zusammen, um lokale Ofenhersteller und –händler unter Vertrag zu nehmen, die sich an mehrere Grundprinzipien halten. Sie verkaufen die Öfen und/oder Wasserreinigungssysteme nur in Tansania, und falls es Exporte gibt, melden sie diese nicht als Teil dieses Projektes an. Die qualitativ hochwertigen Öfen sind effizienter und haltbarer als die typischen Kochmethoden in Tansania. Die Herstellung folgt strengen Qualitätsstandards. Außerdem werden Wasserfiltersysteme der LifeStraw-Familie eingesetzt; ein mikrobielles Wasseraufbereitungssystem das zur punktuellen Verwendung für den routinemäßigen Einsatz in einkommensschwachen Umgebungen .

    Projektdaten

    // 41.429 Tonnen eingesparte Emissionen CO² EQ/Jahr
    // 870.009 Tonnen gesparte Emissionen CO² EQ gesamt

  • Projekt Uruguay

    Aufforstung

    Das Projekt umfasst eine Gesamtgröße von 21.298 Hektar Land, auf dem in der Vergangenheit Rinder gegrast haben. Mittlerweile ist auf dieser Fläche eine Baumplantage entstanden um qualitativ hochwertiges und langlebiges Holz zur Verarbeitung anzupflanzen und große Mengen an Kohlendioxid aus der Atmosphäre aufzunehmen. Die Wälder bestehen hauptsächlich aus Eucalyptus-grandis-Pflanzungen, die in einem Turnus von 22 Jahren bewirtschaftet werden, um Stämme mit großem Durchmesser zu erhalten, die sich zum Sägen und zur Herstellung von Furnieren eignen. Die Praktiken entsprechen dem FSC-Standard für nachhaltige Waldbewirtschaftung. Die gepflanzten Wälder entziehen der Atmosphäre Kohlendioxid und speichern es in verschiedenen Kohlenstoffspeichern (ober- und unterirdische Biomasse, Erde, Totholz und baumfremde.

    Projektdaten

    // 127.416 Tonnen eingesparte Emissionen CO² EQ/Jahr
    // 7.644.960 Tonnen gesparte Emissionen CO² EQ gesamt

  • Projekt Brasilien

    Streng überwachte Bewirtschaftung der Wälder in Para

    Das Projekt befindet sich in einer sich schnell wandelnden Region, die reich an wertvollen Holzarten ist, zudem aber auch durch illegalen Holzeinschlag, weit verbreitete Bodenspekulation und schwere Armut geprägt ist. In diesem Umfeld ist das Risiko der Abholzung des wertvollen Baumbestands sehr groß. Das Hauptziel des Projekts besteht deshalb darin, illegale Abholzung in heimischen Wäldern zu vermeiden. Ein solches Ziel wird durch die Bewirtschaftung des Landes in Form einer "privaten Naturschutzreserve" durch die Entwicklung und Umsetzung eines Bewirtschaftungsplans erreicht. Durch die Vermeidung der illegalen Abholzung wird Wald als Lebensraum vieler Wildtiere und als CO²-Speicher erhalten.

    Projektdaten

    // 264.116 Tonnen eingesparte Emissionen CO² EQ/Jahr
    // 10.564.640 Tonnen gesparte Emissionen CO² EQ gesamt

  • Projekt Nigeria

    Effiziente Kochöfen in Nigeria sorgen für saubere Luft in Innenräumen

    Das Projekt umfasst die Herstellung und den Vertrieb von effizienten Holzkohlekochern, welche die derzeit in Nigeria verwendeten Kocher ersetzen sollen. Dieses Projekt sorgt dafür, die Luftverschmutzung zu verhindern und somit auch die Todesfälle durch Luftverschmutzung zu reduzieren. Das Projekt basiert auf der Arbeit von Toyola Energy Limited (TEL) im Bereich sauberer Kochherde, die bereits seit 2003 in Teilen Westafrikas, insbesondere in Ghana und Togo tätig sind. Das Projekt wird Tausenden von Familien sowie kleinen und mittleren Unternehmen in Nigeria helfen, die Treibhausgasemissionen verringern. Die Projektaktivität reduziert oder verdrängt Treibhausgasemissionen aus dem Wärmeenergieverbrauch der Haushalte.

    Projektdaten

    // 604.520 Tonnen eingesparte Emissionen CO² EQ/Jahr
    // 3.022.600 Tonnen gesparte Emissionen CO² EQ gesamt

  • Projekt Vietnam

    Staudamm-Projekt als nachhaltige Energieversorgung

    Die Projektaktivität besteht im Bau und Betrieb eines Wasserkraftwerks mit Stausee im Distrikt Phuoc Son in der Provinz Quang Nam in Vietnam. Das Projekt liegt in einem Gebiet mit niedrigen Bergen und erstreckt sich bis zu den hohen Bergen der Truong-Son-Kette. Der erzeugte Strom wird durch Übertragungsleitungen in das nationale Netz eingespeist. So kann die in Vietnam erzeugte Elektrizität zu einem großen Teil durch fossile Energieträger ersetzt werden.

    Projektdaten

    // 662.566 Tonnen eingesparte Emissionen CO² EQ/Jahr
    // 4.637.962 Tonnen gesparte Emissionen CO² EQ gesamt

    Holz­produkte und Forst­wirtschaft

    Engagement fängt beim Einkauf an. Unsere Holzprodukte stammen ausschließlich aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft. So tragen wir zur nachhaltigen Nutzung der Wälder bei. Sie können auf ökologisch einwandfreie Rohstoffe verlassen.
    #voehringer
    Kontakt

    Vöhringer GmbH & Co. KG
    In Aufzügen 11
    72818 Trochtelfingen

    • +49 7124 9298-0
    • +49 7124 9298-50
    • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Vertrieb

    Sie sind Kunde, Neukunde oder Lieferant? Sie interessieren sich für das Thema Vöhringer Leichtbau Lösungen?

    Dann finden Sie hier den richtigen Ansprechpartner, der Ihnen gerne weiterhilft.

    Gender­hinweis
    Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Personen. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

    Wir freuen uns über Ihren Besuch.